Lust auf Mountainbiken?

Du kannst gerne eine Runde mit uns drehen. Schreib uns einfach …

Wir kamen, sahen und trailten
881
post-template-default,single,single-post,postid-881,single-format-gallery,bridge-core-1.0.5,ajax_updown_fade,page_not_loaded,,qode-title-hidden,side_area_uncovered_from_content,transparent_content,qode-theme-ver-18.1,qode-theme-bridge,disabled_footer_bottom,wpb-js-composer js-comp-ver-6.0.2,vc_responsive

Wir kamen, sahen und trailten

Wir kamen, sahen und trailten

Ein Samstag im April, Mittagsrast im Höhenhaus Odenwald, Neunkirchen. Im Hinterhof, inmitten einer bunten Ansammlung landwirtschaftlicher Nutzgeräte, stapeln wir unsere Mountainbikes. Die Wirtsleute empfangen uns in der rustikalen „Bauernstubb“ mit strahlender Freundlichkeit, wohliger Wärme und einer illustren Auswahl kulinarischer Köstlichkeiten aus dem „Ourewoald“. Einige Spezialisten wählen das Kochkäse-Schnitzel, die Experten schwelgen in „Kadoffelegge aus de Pann uff de Disch mid gebaggener Blutworscht un em Ei“.

ODENWALD – WIR KOMMEN! nennt sich die erste Mehrtagestour von MTB Guide&Tech 2019. Die dreizehn Freunde des gepflegten Mountainbike-Vergnügens starteten am Samstagmorgen in Zwingenberg an der Bergstraße. Uwe, unser Guide vor Ort, legte bei der Tourenplanung eine elegante Acht über die Höhen und Tiefen „seines“ Odenwalds und führt uns nun zielsicher von Trail zu Trail. Die beeindruckende Anzahl und die Vielfalt an engen, geschwungenen Pfaden zaubern ein breites Grinsen über unsere Gesichter.

Die Pisten durch den sattgrünen Wald verlaufen mal sanft, mal kurvig, der Untergrund zeigt sich abwechselnd griffig, matschig oder erdig. Technisch anspruchsvollen Stellen begegnen wir durchaus respektvoll. Der Regenschauer am Nachmittag kommt nicht unerwartet, aber verpasst uns eine volle Breitseite mit Windböen und vereinzelt eingestreuten Graupelkörnern.

Nach jedem Niederschlag kommt die Sonne wieder zum Vorschein.

Diese Gewissheit führt uns zur Kuchen- und Cappuccino-Pause in die „Kuralpe“. Und versüßt uns den Nachmittag mit einer satten, genussvollen Abfahrt unter blauem Himmel zum Ausgangspunkt.

Odenwald – tolle MTB-Region

Sonntag: beste Aussichten, angenehme Temperaturen, kein Regen! Local Kurt, heute unser Guide, greift in sein Heimattouren-Füllhorn und beschert uns eine MTB-Odenwald-Runde über Berg und Tal vom Feinsten. Burgen, Schlösser und Ruinen, herrliche Aussichten, ein traumhaft schöner Laubwald. Das Ganze gespickt mit einer gehörigen Portion Single-Trails, teils angenehm flowig, teils knackig mit abrupt auftauchenden Steilpassagen.

Querliegende Baumstämme, naturnah anmutende Hindernisse und behutsam eingepasste Anlieger legen den Verdacht nahe, dass hier professionelle MTB-Strecken-Designer zu Werke gingen. Sei’s drum: Das stets präsente, konzentrierte Suchen nach der idealen Linie und der bestmöglichen Fahrtechnik gibt uns ein Gefühl zunehmender Bike-Beherrschung. Ein außerordentliches Trail-Vergnügen, abgerundet mit einem außerordentlich leckeren Mittagsmenü im Restaurant „Zum Talblick“ in Steigerts und einer rasanten Traumabfahrt nach Seeheim.

Odenwald – wir kommen wieder!

Uns hat’s sehr viel Spaß gemacht. Vielen Dank an Gerhard und an die beiden Guides vor Ort, Kurt und Uwe. Tolle MTB-Region, wir kommen wieder!

Rocky Ritzel
Rocky Ritzel
»Wende dein Gesicht der Sonne zu und nicht dem schmierig schwarzen Ritzel-Abdruck auf deiner rechten Wade.«

Meine Heimat mit der Region um Hof, Frankenwald und Fichtelgebirge ist ein echtes Mountainbike-Highlight - o.k. - ab und zu ein kleiner Trip in die Alpen. +++ Berghütten- und Biergarten(be)sucher +++ Genussfaktoren: fränkisches Landbier mit Brotzeitteller und Kochkäs, Rindfleischwurst-Vinschgerl, Schokolade ab 47% Kakaogehalt, dunkles Hefeweizen, Zwickl, Zoigl, bernsteinfarben ...

1 Comment
  • Thommy
    Thommy
    Posted at 14:34h, 05 Mai Antworten

    Nur so geht’s.

Kommentier mich

Mehr Abenteuer