Lust auf Mountainbiken?

Du kannst gerne eine Runde mit uns drehen. Schreib uns einfach …

Auf dem KAT Bike durch die Kitzbüheler Alpen

Der KAT Bike: Mit dem Mountainbike zu den schönsten Plätzen der Kitzbüheler Alpen

Der KAT Bike: Mit dem Mountainbike zu den schönsten Plätzen der Kitzbüheler Alpen

Was kitzelt da in unserer Nase? Mmm, eine betörende Duftkreation aus Kettenöl, Reifengummi und Lärchenholz mit einer zarten Note Bikerschweiß. Am Ziel unseres KAT Bike empfangen uns köstliche Aromen und Tiroler Herzlichkeit. Peter Eder, Hotelier und MTB-Guide, heißt uns in seinem urig eingerichteten Bike-Keller im Hotel Alte Post in Fieberbrunn bei einem Abschluss-Bierchen willkommen: „Grüßt euch, seid ihr gut über die Berge gekommen?“ Klar, die perfekte 3-Tages-Tour, wir genossen den Kitzbüheler Alpen Trail in vollen Zügen. Und nun? Schwere Beine, klarer Kopf, riesiger Durst…

Genuss und Abenteuer in der 1a Mountainbike-Region Kitzbüheler Alpen

Wir geraten ins Schwärmen, als Peter nach unseren Eindrücken fragt. Der Charakter des KAT Bike? Eine wohltuende Mischung aus Genuss und Abenteuer: vielseitiges Mountainbiken, teils locker, teils anspruchsvoll, in einer abwechslungsreichen Bergwelt mit prächtigem Alpen-Panorama und lohnenden Einkehr-Stopps auf Almen und Berghütten. Sehr gut ausgewählte Unterkünfte, die wohliges Wellness-Feeling mit regionaler Tiroler Kulinarik paaren. Die Kitzbüheler Alpen beeindrucken als lebendige 1a-Urlaubsregion mit einer attraktiven MTB-Infrastruktur und aktiv gelebter Gastfreundschaft. Wir kommen wieder!

Zahm oder wild: Zwei Mehrtages-Touren zur Auswahl

„Weiter biken“ heißt das Motto des Kitzbüheler Alpen Trails. Für eure Mountainbike-Tour zu den schönsten Plätzen in den Kitzbüheler Alpen wählt ihr aus zwei Optionen: Die Genuss-Variante „KAT Bike E-njoy“ eignet sich für E-Biker sowie Bio-Biker und wird auch als Familien-Tour beworben. Voraussetzung: eine gute Grundkondition und Fahrtechnik-Basiskenntnisse. Die anspruchsvolle Tour „KAT Bike Sport+“ macht mehr Höhenmeter und führt über teils sehr technische Abfahrten und knifflige Trails. Dafür braucht ihr auf jeden Fall eine gute Fahrtechnik und als Bio-Biker jede Menge Kraft und Ausdauer.

Zahm oder wild. Beim KAT Bike kommen sowohl Genussbiker als auch sportlich ambitionierte Mountainbiker voll auf ihre Kosten.
Michaela Spiess, Kitzbüheler Alpen Marketing

KAT Bike E-njoy

Die Tour führt über eine Distanz von 164 km von Mariastein bei Wörgl über das Windautal und Oberndorf nach Fieberbrunn. Einige Highlights: ursprüngliche Bergdörfer, das Naturjuwel Windautal, der flowige Wiegalm-Trail, die schmucken Kalksteinalmen mit einmaligem 360 Grad Bergpanorama, die wildromantische Weißbachschlucht, das idyllische Pillerseetal. Bergauf: 3.860 m

KAT Bike Sport+

Auf dieser Variante startet ihr in Hopfgarten und radelt über eine Entfernung von 147 km über Brixen im Thale und Oberndorf nach Fieberbrunn. Sehens- und erlebenswert: das sonnige Plateau des Penningbergs, die Kelchsau als „Schönster Platz Tirols 2020“ im ORF, Trails von leicht bis knackig: Fleckalm-Trail, Hahnenkamm-Trail und Harschbichl-Trail, Einkehr auf der Wintersteller-Alm. Bergauf: 5.300 m ACHTUNG: Umleitung auf der 2. Etappe ab dem Gasthof Skirast. E-Mountainbikes sind auf dem Teilstück der 3. Etappe zwischen Gerstbergalm und Winterstelleralm nicht gestattet.

Extrem vielseitig: Eine Mehrtages-Tour für MTB, E-MTB, Fully oder Hardtail

Wir waren als 10er Gruppe mit dem Bio-Bike auf der KAT Bike Sport+ unterwegs. Diese Tour hat Alpencross-Charakter. Die Anstiege verlangten einen starken Kopf, Kraftausdauer und einen unbedingten Willen. Belohnt wurden wir mit sanften und knackigen Trails, Einkehr-Stopps auf den Almen und wunderschönen Aussichten. Hohe Salve, Wilder Kaiser, Steinplatte, Loferer Steinberge und das Kitzbüheler Horn präsentierten sich von ihrer schönsten Seite.
Gerhard Ried, DAV Mountainbike-Guide
Wir radelten mit dem E-Bike auf der Genuss-Tour KAT Bike E-njoy und bauten einige Abstecher und Varianten der Sport+-Strecke ein. Eine erlebnisreiche 3-Tages-Tour auf abwechslungsreichen Wegen in einer prächtigen Bergwelt mit verlockenden bewirtschafteten Almen. Schön, dass genügend Zeit blieb, um uns in den Wellness-Oasen unserer Unterkünfte zu regenerieren, bevor am Abend die Tiroler Köstlichkeiten serviert wurden.
Peter Ehler, E-Biker

Zwei Extreme, ihr seht schon: Der KAT Bike besticht durch seine Vielseitigkeit und ist so angelegt, dass ihr die Tour mit E-MTB, Bio-Bike, Fully oder Hardtail bewältigt. Je nach Lust und Laune, Vorlieben, Fahrtechnik, Ausdauer und Tagesform könnt ihr Strecken flexibel variieren, Trails zum Beispiel lassen sich auf Ausweichrouten umfahren.

Weiter biken: Das Komplett-Paket für euren Kitzbüheler Alpen Trail

Das KAT Bike Team wird euren „Weitbikerweg“ durch die Kitzbüheler Alpen bestens organisieren. Euch erwarten drei wundervolle Bike-Tage und vier Übernachtungen mit Halbpension im gemütlichen Berggasthof oder im Top-Hotel. Freut euch auf ausgezeichnete Wellness-Tempel mit Pool und Sauna und auf regionale kulinarische Köstlichkeiten.

In den Unterkünften findet ihr eine absperrbare Bike-Garage, einen Waschplatz fürs Rad sowie eine kleine Bike-Werkstatt mit Werkzeug und Luftpumpe. Der Gepäcktransport zum nächsten Etappenziel ist inklusive und funktioniert problemlos.

Schon vor der Abreise könnt ihr eure KAT Bike Mountainbike-Tour bestens vorbereiten: Das Info-Paket kommt mit der Post nach Hause und enthält eine hochwertige Bike-Landkarte, detaillierte Wegbeschreibungen, Gepäckanhänger, Checklisten für die Reise und viele hilfreiche Tipps. Online findet ihr Karten und umfangreiche Infos zu den einzelnen Etappen. Und natürlich die GPX-Tracks zum Downloaden.

Den KAT Bike könnt ihr auf Anfrage auch als geführte Tour buchen. Extra-Angebote gibt’s zur Saisoneröffnung im Mai und zum Abschluss der Bike-Saison Anfang Oktober. » Mehr Infos

Mountainbike-Vergnügen auf traumhaften Pisten und flowigen Trails

Das KAT Bike Team bewies beim Gestalten des Kitzbüheler Alpen Trails ein glückliches Händchen. Neue Wege wurden nicht eigens angelegt, da bereits ein schier endloses Netz an Mountainbike-Touren und Trails vorhanden war. So berücksichtigt die Streckenführung alles, was euer Bikerherz begehrt: Längere Auffahrten kurbelt ihr auf Schotterwegen nach oben, sie sind eben, griffig und nicht ausgewaschen. Auf Bergrücken und Almböden geht’s über schmale Forstwege, sanfte Wiesenpfade oder ausgetretene Steige.

Auf den technisch leichten Trails (S1) wie Wiegalm-Trail, Hahnenkamm-Trail und Harschbichl-Trail gleitet ihr über einen weitgehend gleichmäßigen, erdigen Boden mit wenig Wurzeln und Steinen. Vorsicht, einige steilere Passagen oder Abschnitte mit losem, bröseligem Untergrund gibt’s dennoch. Auf dem Fleckalm-Trail (S2 bis S3) geht’s wilder zu, hier erwarten euch schnell wechselnde Passagen mit Steinen, Wurzeln und Stufen. Für alle Trails auf der Strecke gilt: Ihr könnt sie runterbrettern oder optional über Ausweich-Varianten umfahren.

Der Streckenverlauf ist durchweg gut ausgeschildert, teils mit großem runden KAT Bike Schild, teils mit kleinen Aufklebern. Falls es Umleitungen gibt, sind diese gut erkennbar. Lasst den GPX-Track bei der Tour ruhig mitlaufen, dann seid ihr auf der sicheren Seite.

Die Kitzbüheler Alpen begeistern auch als Wanderregion. Bitte achtet beim Mountainbiken auf ein rücksichtsvolles Miteinander. Trails werden zum Teil auch als Wanderwege genutzt und sind dann mit einem Hinweis-Schild „Share the trail“ gekennzeichnet.

Einkehr-Stopps auf dem Kitzbüheler Alpen Trail

Über Initiativen wie „KochArt – Köstliches aus den Kitzbüheler Alpen“ und „Tiroler Wirtshaus“ macht sich die Gastronomie in den Kitzbüheler Alpen für Regionalität und Nachhaltigkeit stark. Probiert’s mal aus: In den Unterkünften des KAT Bike, auf Hütten und Almen erlebt ihr die volle Tiroler Vielfalt an kulinarischen Köstlichkeiten. Hier einige Einkehr-Tipps für unterwegs:

  • Jausenstation Lärchenteich, Hopfgarten: Spezialitäten: gegrillte Forellen und grätenlose Forellenfilets
  • Bio-Käserei der „Milchbuben“ in Penningdörfl: Bio Camembert regional, nachhaltig, frisch. Schaubetrieb, Verkostung, Einkauf
  • Käsealm Straubing, Hinterwindau: Regionale Käse- und Speckspezialitäten, Tiroler Jausenbrettl mit selbst gebackenem Bauernbrot
  • Wiegalm, Brixen im Thale: Spezialität: Schweinebraten aus dem Holzofen mit Kartoffeln und Semmelknödel
  • Kobinger Hütte, Kirchberg: Top Kaiserschmarrn: Der Abstecher beim Wiegalm-Sattel lohnt sich!
  • Klooalm, Oberer Grund Aschau: Leckerer, selbstgemachter Kuchen und köstliche Milchprodukte aus eigener Herstellung, Achtung, der Strecken-Abschnitt bei der Klooalm ist zurzeit gesperrt.
  • Fleckalm, Kirchberg: Tiroler Spezialitäten mit Produkten aus der eigenen Landwirtschaft
  • Eiswiesn, Kirchdorf: Köstliche Eisspezialitäten aus bester frischer Milch, Joghurt, Rahm und Topfen
  • Angerlalm, Erpfendorf: Almtypische Brotzeiten wie Käse, Speck und selbstgebackenes Brot
  • Huberalm, Erpfendorf: Leckeres Germkiachl, Spätzle tricilore, Kaspressknödel
  • Winterstelleralm, St. Ulrich: Berühmter Kaiserschmarrn, sagenhaft flaumig
  • In allen Ortschaften an der Strecke: Cafés für eine Cappuccino-Pause

Reiseinfos KAT Bike

Anreise mit der Bahn
Mit der DB oder ÖBB bis Wörgl Hbf, zum Ausgangspunkt Mariastein mit dem Taxi, nach Hopfgarten mit dem Regionalzug. Für die Urlaubsreise nach Österreich gibt’s „Super Spar Preise“ bei der Deutschen Bahn.

Anreise mit dem Auto zum KAT Bike E-njoy
Über das Inntaldreieck auf der A93 und der A12 über Kufstein bis zur Ausfahrt Kirchbichl, dann über die Schönwörthstraße und die Mariasteiner Straße nach Mariastein

Anreise mit dem Auto zum KAT Bike Sport+
Über das Inntaldreieck auf der A93 und der A12 über Kufstein bis zur Ausfahrt Wörgl-Ost, weiter über die B178 und die B170 nach Hopfgarten

Rückreise zum Ausgangsort
Interessant für eure Rückreise von Fieberbrunn zum Ausgangsort: In der Region Kitzbüheler Alpen könnt ihr den Zug mit gültiger Gästekarte gratis benutzen. Die Karte gilt als Zug- und S-Bahn-Ticket auf der Strecke zwischen Wörgl und Hochfilzen. Peter Eder vom Hotel Alte Post bringt euch samt Bike und Gepäck mit seinem Shuttle zum Bahnhof Fieberbrunn.

Beste Reisezeit
Mitte Mai bis Anfang Oktober

Unterkünfte KAT Bike E-njoy
Hotel Mariasteinerhof in Mariastein oder Gasthof Baumgarten in Angerberg, Gasthaus Steinberg im Windautal, Hotel Penzinghof in Oberndorf, Hotel Alte Post in Fieberbrunn

Unterkünfte KAT Bike Sport+
Sportresort Hohe Salve in Hopfgarten, Hotel Reitlwirt in Brixen, Hotel Penzinghof in Oberndorf, Hotel Alte Post in Fieberbrunn

Bikeverleih und Bikeshops
Ihr wollt euch ein Mountainbike für den KAT Bike leihen? Die Bike-Infrastruktur in der Region ist perfekt, in jeder größeren Ortschaft gibt‘s eine Verleihstation. Es lohnt sich, auch bei den KAT Bike Hotels anzufragen. » Bike Shops

Zapfig frisch war’s am Morgen, als wir Ende September unseren KAT Bike radelten. Umso mehr genossen wir tagsüber die strahlende Herbstsonne und die klare Bergluft. Wir freuen uns schon darauf, den Kitzbüheler Alpen Trail im nächsten Sommer ausgiebig zu genießen. Mit viel Sonne, wohligen Temperaturen und langen Abendstunden. Vielleicht sehen wir uns…

Fotos
Peter Ehler, Mirja Geh / Eye 5, Daniel Gollner, Erwin Haiden, Klemens König, Gerhard Ried, Kurt Tropper, eigene

Rocky Ritzel
»Wende dein Gesicht der Sonne zu und nicht dem schmierig schwarzen Ritzel-Abdruck auf deiner rechten Wade.«

Meine Heimat mit der Region um Hof, Frankenwald und Fichtelgebirge ist ein echtes Mountainbike-Highlight - o.k. - ab und zu ein kleiner Trip in die Alpen. +++ Berghütten- und Biergarten(be)sucher +++ Genussfaktoren: fränkisches Landbier mit Brotzeitteller und Kochkäs, Rindfleischwurst-Vinschgerl, Schokolade ab 47% Kakaogehalt, dunkles Hefeweizen, Zwickl, Zoigl, bernsteinfarben ...

1 Comment
  • Gerhard Ried
    Posted at 20:08h, 07 Oktober Antworten

    Beeindruckender und sehr informativer Bericht über eine sich lohnende MTB Tour. Sehr gute Wortwahl.

Kommentier mich

Mehr Abenteuer